CALL US
BOOK NOW

Zagori

Zagori ist eine Region von Epirus in der Präfektur Ioannina, im Nordwesten Griechenlands. Das Wort Zagori kommt aus dem Slawischen, und setzt sich zusammen aus dem Ausdruck Za, „hinter“ und dem Substantiv Gora „Berg“. In der Antike wurden seine Bewohner als „Paroraioi“ bezeichnet, d.h. diejenigen, die hinter den Bergen leben. Die Zagorochoria liegen verstreut am Fuße des Pindos-Gebirges.

Separator Gold

Geographisch gesehen wird Zagori im Süden des Mitsikeli Berges (der sich knapp über dem See von Ioannina erhebt), im Westen durch die Straße, die Ioannina mit Konitsa verbindet, im Nordwesten von der schönen Konitsa (durch die der Fluss Aoos fließt), im Norden durch das Aoos Tal (d.h. das Tal zwischen Konitsa und Vasilitsa) gebildet.

Weiterhin im Nordosten durch den Nationalpark Nord-Pindos (die vereinheitlichten Nationalparks „Vikos – Aoos“ und „Valia Kalda“), im Osten durch den künstlichen See von Aoos und im Südosten durch den Teil der Egnatia Odos (Egnatia Straße), der sich zwischen Metsovo und dem Fluss Arachthos (d.h. der Brücke von Baldoumas) befindet.

Ano Pedina, Ag. Minas, Asprangeli, Vitsa, Dikorfo, Dilofo, Dipotamo, Elati, Elafotopos, Kaloutas, Kato Pedina, Manassis, Mesovouni, Monodendri, Ag. Paraskevi, Anthrakitis, Greveniti, Demati, Doliani, Elatochori, Itea, Kavalari, Karyes, Kastanonas, Makrino, Petra, Potamia, Tristeno, Flampourari, Makrino. Papigo, Vradeto, Vrisochori, Iliochori, Kapesovo, Kipoi, Koukouli, Lasta, Leptokaria, Negades, Skamneli, Tsepelovo, Fragkades, Vovousa ist ein Gebiet der fast 47 Dörfer in Zagori. Sie sind ein einheitliches Ensemble mit vielen gemeinsamen architektonischen, kulturellen und historischen Elementen.

Separator Gold

Sie sind nach der lokalen Volkstradition gebaut, in der der Stein und das Holz die dominante Position einnehmen. Während der osmanischen Herrschaft gelang es den Zagorochoria, die Gunst des hohen Rates zu erringen und so eine autonome Provinz mit wichtigen Privilegien zu errichten. Der Wohlstand der Region setzte sich mit der Gründung von Schulen fort. Die traditionelle Medizin blühte in Form von „Vikos’ Ärzten“ auf, die Kräuter aus der Schlucht sammelten. Mehrere Gelehrte der Aufklärung wie N. Doukas & Ath. Psalidas kamen aus den Zagorochoria.

Aber schon nach dem Tod von Ali Pascha begann die Zeit des Niedergangs. Fast alle Dörfer haben einen Mesochori (zentraler Dorfplatz) mit mindestens einer jahrhundertealten Platane. Hier setzen sich die Festivals und Feierlichkeiten, die auch damals schon, das große Ereignis des Jahres waren, auch heute noch fort. Lokale Folkloremusiker unterhielten und unterhalten auch weiterhin die Tänzer. Alle versammeln sich zu einem Kreistanz wobei der führende Tänzer zuerst tanzt. Die meisten Kirchen in Zagori stammen aus dem 17. Jahrhundert, obwohl einige ältere archaische Fundamente erhalten sind.

Zagori - Pirrion Sweet Hospitality
Separator Gold

Pirrion: Eine einzigartige Gastfreundschaft

Erleben Sie den exklusiven Luxus, den unsere Zimmer bieten

Separator Gold

Und weiter…

Yoga

Aktivitäten

Massage

Restaurant Skantzochoiros